Quantenheilung

Wenn Dein Tier energetische Unterstützung benötigt oder Du seine tierärztliche Behandlung etwas unterstützen möchtest, ist diese Seite sicherlich interessant für Dich. Schwierige Situationen, Krankheiten oder gar Traumata können durch die Fernheilung abgemildert werden. Bitte betrachte mein Angebot über diese Behandlungsmethode immer als Beihilfe zur tierärztlichen Versorgung.

 

Sicherlich stellst Du Dir die Frage, wie Quantenheilung funktioniert. 

Wie in einem Tiergespräch, verbinde ich mich mit dem Energiefeld Deines Tieres. Ein einfaches Foto von Deinem Tier ist auch hier ausreichend. Ich nutze nicht meine Energie sondern beziehe diese aus dem höchsten Bewusstsein und stelle sie Deinem Tier lediglich zur Verfügung. Diese Energie sucht sich seinen Wirkungskreis auf körperlicher und seelischer Ebene und ohne dass ich gezielt Einfluss darauf nehme. Ich vertraue dem höchsten Bewusstsein, dass es weiß, wo der Bedarf liegt.

Zum Einsatz kommt hier oft meine Einhandrute.

 

Ich setze die Energie gern am Abend ein, da die Wahrscheinlichkeit, dass das Tier zur Ruhe findet abends größer ist. In der Sterbebegleitung und wenn es Dein Wunsch ist, behandele ich natürlich auch zu anderen Zeiten bzw. nach Bedarf. Auch werde ich Dein Tier vor der ersten Behandlung befragen, ob es behandelt werden möchte.

 

Wenn ein Tier Schmerzen hat, ist die Energieanwendung oft deutlich als Entspannung wahrnehmbar, sodass ich sie gerne in der Sterbebegleitung einsetze und damit das gegenseitige Loslassen von Tier und Mensch oft einfacher fällt.

 

Je Fernanwendung stelle ich 17 Euro in Rechnung, ab 10 Anwendungen berechne ich 15 Euro je Anwendung. 

 

Wenn Du Fragen hast, zögere bitte nicht, mich zu kontaktieren.

Behandle Dein Tier stets so, daß Du im nächsten Leben

mit vertauschten Rollen klarkommst.

Pascal Lachenmeier